Psychoanalytische Pädagogik ist jene Wissenschaft, die die Erkenntnisse der Psychoanalyse in den pädagogischen Alltag einbringt. Die psychoanalytischen Erkenntnisse haben selbstverständlich nicht nur innerhalb der Psychoanalyse ihre Bedeutung und Auswirkungen, sondern im gesamten menschlichen Leben. Insofern hat bereits Sigmund Freud selbst postuliert, dass diese Erkenntnisse speziell in der Pädagogik große Anwendungsgebiete finden werden.

Um einen ersten Einblick in die psychoanalytische Pädagogik zu erlangen, finden Sie hier eine erste Orientierung zu ihrer geschichtlichen Entwicklung sowie einige Worte zum „Wiener Modell der psychoanalytisch pädagogischen Erziehungsberatung“ und Hinweise für weiterführende Literatur.

APP - Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalytische Pädagogik

Grundsteing. 13/2-4, A-1160 Wien, Tel.: +43/1 403 01 60, info@app-wien.at

nach oben